Adventskalender 2020: Gesamtspenden in Höhe von 51.400 Euro

Gleich mit der ersten Auflage, die 2020 in der Provinz Bozen auf Initiative der lokalen Service Clubs organisiert wurde, hat der Adventskalender alle Erwartungen übertroffen: die 10.000 Kalender, die in ganz Südtirol zum Verkauf standen, waren innerhalb weniger Tage ausverkauft. So konnten 50.000 Euro für unterschiedliche wohltätige Projekte vor Ort eingenommen werden.

Ein großer Solidaritätsbeweis

Dass diese neue Art einer Wohltätigkeitslotterie auf Anhieb so viel Erfolg haben würde, hatte niemand erwartet. Neben den Partnern, die uns unterstützt haben – sei es bei der Organisation oder durch die Bereitstellung von Lotteriegewinnen –, gilt unser Dank insbesondere allen Südtirolern und Südtirolerinnen, die mit dem Kauf eines Kalenders dazu beigetragen haben, dass in kürzester Zeit die maximal erhoffte Summe erreicht werden konnte. Der Erlös in Höhe von 51.400 Euro ging mit weiteren Spenden der Service Clubs vollständig an wohltätige Zwecke.

Der größte Scheck geht an „Südtirol hilft“ in Höhe von 20.000 Euro

Unter den vielen lokalen Institutionen, die von den Einnahmen des Adventskalenders profitieren konnten, ging die größte Summe an den Verein „Südtirol hilft“. „Südtirol hilft“ unterstützt als größte Non-Profit-Organisation in Südtirol nicht nur viele internationale Projekte, sondern ist insbesondere in der Region sehr aktiv und hilft „den Bedürftigen von nebenan“ mit verschiedenen Initiativen und Spendenläufen. Die feierliche Übergabe des Schecks in Höhe von 20.000 Euro fand bei Mila statt, das einen der 24 Gewinne für die Türchen des Adventskalenders 2020 gespendet hat.

€ 51.400 - Spenden aus Einnahmen des Adventskalenders 2020 verteilt

Danke an unsere 24 Sponsoren

Diese Website verwendet Cookies, die für ihren Betrieb unerlässlich sind. Wenn Sie auf Akzeptieren klicken, stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu.
Warnung: Einige Features der Seite könnten aufgrund deiner Datenschutzauswahl nicht funktionieren